Motorradsternfahrt leider für 2022 abgesagt

Biker-Event entfällt

Auch dieses Jahr muss das größte Biker-Treffen Süddeutschlands pandemiebedingt leider ausfallen. Bereits das dritte Mal in Folge entfällt das beliebte Event, bei dem normalerweise zehntausende Motorradbegeisterte nach Kulmbach pilgern.

Die Motorradsternfahrt hätte am 23. Und 24. April in Kulmbach stattfinden sollen, aber: „Gesundheit geht vor“, betonte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann, der in den vergangenen Jahren regelmäßig selbst mit dem Motorrad zur Sternfahrt gefahren ist. Umso mehr hofft er, „dass wir unsere Motorradsternfahrt im April 2023 mit einem großartigen Programm nachholen können!”

Auch Markus Stodden, Vorstandssprecher der Kulmbacher Brauerei AG, betont:

“Für die Entscheidung, die Kulmbacher Motorradsternfahrt 2022 zu verschieben, haben wir großes Verständnis und tragen diese im vollen Umfang mit. Angesichts der aktuellen Situation geht der Schutz unserer in- und ausländischen Gäste und Mitarbeiter vor.”

Alle Informationen und aktuellen Entwicklungen rund um die Motorradsternfahrt findet ihr auf der Webseite www.motorradsternfahrt.de, bei Facebook und auf Instagram.

34. Frankenwaldlauf in Ludwigschorgast

Mitlaufen & Preise gewinnen!

Am 30. Oktober ist es wieder so weit: der 34. Frankenwaldlauf in Ludwigschorgast findet statt. Die schnellsten Frauen und Männer können sich über attraktive Sachpreise der Kulmbacher Brauerei freuen.

Teamwertung:
Das schnellste Männerteam (die 3 schnellsten Läufer eines Vereins bzw. Teams) bekommt den 10 Liter Holzfass Wanderpokal inkl. Gläser
Das schnellste Frauenteam bekommt 3 Kurzarmlaufshirts der Marke adidas
Die Teams auf Platz 2 bekommen jeweils einen adidas Sportbeutel.

Einzelwertung:
Die schnellste Frau und der schnellste Mann bekommen jeweils ein Laufshirt der Marke adidas.
Auf Platz 2 der schnellsten Läuferinnen und Läufer gibt es eine Handy-Armtasche.

Altersklassenwertung:
Die Erstplatzierten einer jeden Altersklasse bekommen sowohl bei den Frauen als auch bei den Männer jeweils eine Sicherheitslampe, die man sich mit einem Magnetverschluss an die Laufkleidung klippt. Darüber hinaus gibt es natürlich in allen Erwachsenen-Altersklassen viele geschmackvolle Bierprämien in Form von Edelherb alkoholfrei und Edelherb Sixpacks.

Klingt gut? Dann meldet euch noch bis Freitag, 29. Oktober an unter: https://www.lg-ludwigschorgast.de/frankenwaldlauf/

Viel Glück und guten Lauf!

Kulmbacher Bierwochen Festbier

Nur noch für kurze Zeit erhältlich!

Jetzt heißt es, sich die letzten Kästen zu sichern!

Bei uns in der Brauerei ist das Kulmbacher Bierwochen Festbier schon lange ausverkauft. Aber im Getränkehandel wurden noch vereinzelt Kästen gesichtet. Deshalb lohnt es sich, schnell noch einmal beim heimischen Getränkemarkt vorbeizuschauen und die letzten Bestände des limitierten Bierwochen Festbieres mitzunehmen. Schließlich werden unsere Brauer erst im nächsten Jahr wieder einen Sondersud ansetzen. Mehr zum diesjährigen Kulmbacher Bierwochen Festbier gibt es unter: https://www.kulmbacher-bierwoche.de/2021/06/24/ein-hochgenuss-fuer-die-sinne/

Der Ball rollt wieder

Jetzt beim Kulmbacher Tippspiel mitmachen!

Die 2. Fußball-Bundesliga ist bereits am Laufen. Deshalb gilt es wieder, die richtigen Spielergebnisse für jeden Spieltag bei unserem Tippspiel in der Cluberer-Zone vorherzusagen. Die Teilnahme und Tippabgabe ist natürlich kostenlos. Und das Mitspielen lohnt sich! Neben Edelherb Partyfässchen, die es zu jedem Spieltag für den besten Einzeltipper gibt, werden zum Abschluss der Saison die besten Tipper – sowohl Einzeltipper als auch Fanclubs – mit tollen Siegprämien belohnt. Wir wünschen viel Spaß.!

Klaus Peter Söllner, Sprecher des Spezialitätenwettbewerbes "Unsere Originale", freut sich sichtlich auf die Kostprobe.

Regionales Spitzenprodukt: Der Kulmbacher Eisbock

Aufnahme in die „Kulinarische Landkarte“

Unser Kulmbacher Eisbock steht für feinsten Genuss aus der Region. Das tiefdunkle Bockbier überzeugte auch die Jury des Spezialitätenwettbewerbs auf der diesjährigen Consumenta und darf nun den Titel „Unsere Originale“ tragen.

Das 17-köpfige Gremium prüfte und verkostete alle zur Auswahl stehenden Spezialitäten auf Herz und Nieren. Es gab strenge Kriterien zu beachten, wobei vor allem die Regionalität im Vordergrund stand. Dazu müssen die Zutaten zu mindestens 80 % aus der Region stammen, regionales Brauchtum sowie die Kulturlandschaft fördern.
Diese Anforderungen erfüllt unser „Bayrisch Gfrorns“ mit Leichtigkeit und wird zusätzlich Teil der „Kulinarischen Landkarte“ der Metropolregion.

Neugierig geworden? Hier geht’s zum Kulmbacher Eisbock.

Ihr wollt euch die “Kulinarische Landkarte” einmal ganz genau anschauen? Hier entlang!